Ich bin 1963 geboren und alleinerziehender Vater meines Sohnes. Ich komme aus dem grafischen Gewerbe, und fotografiere hobbymäßig seit etwa 30 Jahren, werde aber jetzt erst wieder zunehmend aktiver.
Ich war bis vor kurzem noch, trotz dem Einzug der digitalen Fotofrafie, bekennender "Analogie" . Aber auch vor mir hat die Technik nicht Halt gemacht. Kostengründe für Auftragsarbeiten und der Zeitfaktor waren die Hauptgründe des Wechsels. Ich habe meine EOS 33 gegen die 350D eingetauscht. Des weiteren versuche ich nur das in der Bildbearbeitung zu machen, was ich auch im Labor hätte machen können.
So oft wie möglich versuche ich mit Licht, Schatten und Schärfe zu spielen, denn somit schaffe ich "Geheimnisse", und so lasse ich dem Betrachter noch etwas Fantasie. Ein Portrait oder Akt lebt in meinen Augen von diesem Spiel.

 


Zwei Sätze versuche ich dabei immer zu beherzigen:

 

 

 

Eigentlich habe ich mir immer gewünscht: nur ein paar Augen sein, ungesehen durch die Welt gehen, nur die anderen sehen.
von Jeanne Mammen (1890-1976), dt. Malerin

Kannst du nicht Stern am Himmel sein, sei die Lampe am Haus. Die Dunkelheit des Lebens wird somit erträglich für die anderen.
aus dem arabischen

Ich bin aktiv bei den Lichtbilfreunden Augsburg. Schaut doch mal rein
Lichtbildfreunde Augsburg

Ich fotografiere mit

Canon EOS 350 D
Canon EF 18 - 55, EF 28-90 und Sigma 70 - 300 Macro Super

Des weiteren steht ein kleines Studio zur Verfügung